Biogasforschung

 

Optimale Forschungskapazität


Mit 150 Biogas-Batchfermentern in der Größenordnung von 1 Liter über 30 bis hin zu 60 Liter, sowie 24 kontinuierlich betriebenen Biogas-Kleinstanlagen von 18 Litern Größe stellt die ISF  Schaumann Forschung die größte privatwirtschaftliche Kapazität an Forschungsmöglichkeiten im Biogassektor dar. Es handelt sich um eine Größenordnung, die so nur in wenigen staatlichen Einrichtungen vorhanden ist.

 

Patentierte Innovationskraft


Zur vollen Nutzung des energetischen Potentials der Substrate im Fermenter konnte in gemeinschaftlicher Arbeit eine Spurenelement-Bedarfsnorm zur Versorgung der Mikroorganismen entwickelt werden. Die Ergebnisse sind Grundlage eines anerkannten, in Europa patentierten Verfahrens.

 

Standortvorteile


Auf dem Gut Hülsenberg befindet sich eine optimale Infrastruktur für die Vertiefung unserer Entwicklungs- und Forschungsaufgaben. Auf dem Gutsgelände befindet sich nicht nur die 750 kW Versuchsbiogasanlage in direkter Nähe, sondern auch die notwendigen Substrate für die Silierversuche können hier einfach, schnell und unkompliziert zur Verfügung gestellt werden.